Unfallmedizinischer Fachdienst TIEDE

mit uns auf dem richtigen Weg ...

Andreas Tiede

Mein Schwerpunkt ist die Behandlung von psychischen Verletzungen nach Unfällen, z.B. Anpassungsstörungen oder posttraumatische Belastungsstörungen. Dazu wende ich in Absprache mit dem Verletzten Verhaltenstherapie, EMDR oder/und Hypnose an.



Als KV-anerkannter Neuropsychologe kann ich darüberhinaus auf durch Hirnschädigungen entstandende Beeinträchtigungen eingehen und die Behandlung individuell auf die mögliche berufliche Tätigkeit optimieren.
Mir ist interdisziplinäre Zusammenarbeit ohne viel Bürokratie wichtig, z.B. mit Sprach-, Ergo- und Physiotherapie, Mitarbeitern der Berufsgenossenschaften, behandelnden Ärzten und den Kooperationspartnern AWO und FAW sowie anderen Leistungsträgern.

Im "Segelprojekt" für BG-Verletzte, das auf eine Verbesserung der Lebensqualität der Verletzten abzielt, arbeite ich seit dem Start des Modellprojektes nach Anregung durch die VBG (mittlererweile nehmen 4 BGen teil) vor 3 Jahren im Fachteam für Teilhabe (FfT) mit. Seitdem konnten vor allem das Selbstwertgefühl und die soziale Teilhabe der Teilnehmer verbessert werden. Einige sind wieder in beruflicher Tätigkeit Dank Kooperation mit den Netzwerkpartnern. Nähere Informationen zum Segelprojekt erhalten Sie bei Herrn Werner Grafen vom FfT, Tel.: 0170 7449786.